Indien
  Startseite :: Katalog Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
 Kategorien
  Fotoalbum Sari (groß)
  Fotoalbum Sari (mittel)
  Fotoalbum Leder
  Notizbuch Sari
  Notizbuch Leder
  Notizbuch Sonstige
  Wandhaken / Küchenhaken
  Geschenkkuverts
  Keramikschränkchen
  Silberohrringe
  Silberringe
  Armbänder
  Silberanhänger
  Mosaiklampen
  Armreifen aus Holz
  Möbelknöpfe
  Indische Dosen
  Modeschmuck
  Mehr Schönes
  2. Wahl
  
  Neue Produkte
Möbelknopf Keramik handbemalt
Möbelknopf Keramik handbemalt
2.00EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
 Infos
:: Versandkosten
:: AGB
:: Impressum
:: Partner
::  Kontakt
:: eCard versenden
 Partner

ShopFinder.info - So Macht Einkaufen Spass

Cooldino.de

Namaste!

Ein Land der Gegensätze, ein Land der Vielfalt an Kulturen, Farben und Eindrücken…

so habe ich zumindest den kleinen Ausschnitt des Landes den Bundesstaat Rajasthan im Norden Indiens kennen gelernt und wollte ein paar schöne Erinnerungen für die Familie und Freunde mit nach Hause bringen: Typisches, aber keine Massentouristenware. Jede Stadt bietet seine Besonderheiten, ist spezialisiert auf ein bestimmtes Kunsthandwerk und man findet es an keinem zweiten Ort wieder in solcher Vielfalt und Schönheit.

Die Nachfrage war groß und ich beschloß an den Stellen wo noch Kontakte bestanden für Nachschub zu sorgen. Damit galt es dann für mich ein neues Geheimnis zu lüften: wie funktioniert der Handel mit indischen Einheimischen, mit denen man sich mehr oder weniger gut verständigen kann und die viele tausend Kilometer entfernt leben und arbeiten.

Inzwischen ist die erste Ware eingetroffen: Zauberhafte Fotoalben Leder, Tagebücher und  Notizbücher mit Leder- oder Sari-Einband aus Udaipur und schöner exotischer Silberschmuck handgefertigt aus Delhi. Es gibt noch viele weitere schöne Ideen und ich bemühen mich die Auswahl stets zu erweitern.

Viel Spaß beim Stöbern!

Neue Produkte im Dezember
Möbelknopf Keramik handbemalt
Möbelknopf Keramik handbemalt
2.00EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Fotoalbum Sari - B-Ware - (groß - 33x26 cm)
Fotoalbum Sari - B-Ware - (groß - 33x26 cm)
17.00EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Notizbuch / Tagebuch SARI (groß) 22x14 cm
Notizbuch / Tagebuch SARI (groß) 22x14 cm
12.00EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Notizbuch 21x16 cm
Notizbuch 21x16 cm
9.90EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Typisches indisches Notizbuch mit Gottheit (groß)
Typisches indisches Notizbuch mit Gottheit (groß)
5.90EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Fotoalbum Sari - B-Ware - (groß - 33x26 cm)
Fotoalbum Sari - B-Ware - (groß - 33x26 cm)
16.00EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Ohringe
Ohringe
1.90EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Notizbuch mit Echtledereinband Randverzierung 18x14 cm
Notizbuch mit Echtledereinband Randverzierung 18x14 cm
22.00EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Notizbuch / Tagebuch SARI (groß) 22x14 cm
Notizbuch / Tagebuch SARI (groß) 22x14 cm
12.00EUR
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]

Tagebuch Leder / Fotoalbum Leder

Hier im Onlineshop werden handgefertigte Tagebücher, Notizbücher, Merkbücher und Fotoalben aus Leder bzw. mit einem Ledereinband angeboten. Ein Ledernotizbuch oder Lederfotoalbum bestehen aus kräftigem Leder und handgeschöpftem Büttenpapier. Jedes Lederbuch wurde aus Naturprodukten und in sorgfältiger Handarbeit gefertigt. Die Produkte eignen sich hervorragend als persönliches und individuelles Geschenk. Jedes Buch im Ledereinband wurde in sorgfältiger und fair bezahlter Handarbeit aus Naturprodukten hergestellt. Daher kann jedes Lederbuch Unterschiede hinsichtlich Farbton, Lederdicke und Lederrelief aufweisen. Diese Unterschiede stellen keinen Mangel dar, sondern zeugen von der handwerklichen Herstellung und dem eigenen Charakter eines jeden Lederbuches. Es handelt sich, je nach Lederbuch, um Rinder- oder Büffelleder, das noch von Hand gewaschen und gefärbt wird. Anschließend wird das Leder gewachst und gefärbt, so dass der Ledereinband eine lange Haltbarkeit und Strapazierfähigkeit aufweist. Bei der Herstellung kommen unterschiedliche, traditionelle indische Muster zum Einsatz, die in das Leder gestanzt werden. Auch Lederbandverzierungen am Rand oder das Einbringen von geschliffenen Steinen gehören zur Handwerkskunst dazu.

 

Kunsthandwerk aus Indien

Für Menschen in der ganzen Welt steht Indien gleichbedeutend mit exotischer Kunst und Handwerkstradition. Ein großes Spektrum an traditioneller indischer Handwerkskunst spiegelt den Reichtum ursprünglicher Kunst und Kultur in Indien wider. Die Vielfalt unterschiedlichster handwerklicher Kunstgegenstände zeigen eindrucksvoll die ausgezeichneten handwerklichen und künstlerischen Fähigkeiten der Kunsthandwerker. Traditionelle indische Kunst wird inspiriert durch eine Vielzahl von Faktoren, die in ihrer Bedeutung nur im sozialen, kulturellen und religiösen Kontext verstanden werden können. Die indische Handwerkskunst hat ihre Wurzeln in einer beinahe 5000 Jahre alten Zivilisation. Die ersten Anzeichen einer indischen Handwerkskunst wurden bereits bei der Indus-Kultur (2800 v.Chr – 1800 v.Chr.) ausgemacht.

 

Handgeschöpftes Papier (Büttenpapier)

Bei den im Shop angebotenen Fotoalben und Notizbüchern wird handgeschöpftes Papier verwendet. Hier sind ein paar interessante Infos zu diesem Papier beschrieben.

Historisch gesehen hat die Kunst des Papierschöpfens in Indien eine mehrere Huntert Jahre lange Tradition. Während der Britischen Herrschaft wurde die traditionelle Methode der Papierherstellung durch die maschinelle Herstellung stark verdrängt. Unter Mahatma Gandhi jedoch erlebte die Kunst des Papierschöpfens eine neue Renaissance.

Heute stammen die Papiere zumeist aus Familienbetrieben in den Dörfern von Rajasthan und Uttar Pradesh. Arbeit auf dem Lande ist eine wichtige Voraussetzung der Landflucht vorzubeugen und den Menschen dort eine Zukunftsperspektive zu ermöglichen. Im immer stärker industrialisierten Indien spielt heute auch der ökologische Aspekt der traditionellen Papierherstellung eine wichtige Rolle. Der Produktionsprozess kommt ohne dem Naturgut und wertvollen Rohstoff Holz aus, ebenfalls müssen keine gesundheitsrelevanten chemischen Stoffe eingesetzt werden (z.B. Wegfall der Chlorbleiche).

Rohstoff für die handgeschöpften Papiere aus Indien sind insbesondere Abfälle aus den Baumwollmanufakturen. Um bestimmt Oberflächeneffekte zu erzeugen, werden dem Papier natürliche Materialien wie Blütenblätter, Gräser oder Stroh beigegeben. Als Blütenblätter kommen vor allem gelbe Navranga Blüten, Rosenblütenblätter, Kornblumen, Asterblüten und Marigoldblüten zum Einsatz.

Der Rohstoff wird zuerst zerkleinert, mit Wasser vermischt und zu einem Brei verrührt (Pulpe). Der Faserbrei wird in einen großen Bottich (Bütte) gefüllt und gut verrührt. Anschließend tauchen die Papierschöpfer ein Drahtgittersieb in den Brei und stülpen dann die dünne Schicht auf ein Tuch. Nach dem Auspressen werden die Bögen an der Luft getrocknet. Um eine Tintenfestigkeit der Papieroberfläche zu erreichen, werden die Papierbogen mit Stärke beschichtet und mit einer mechanischen Walze glattgepresst.

 

Sari

Der Sari (englisch auch saree) ist ein itradiotionell indisches Kleidungsstück für Frauen und wird in Indien und Nepal heute noch sehr häufig im Alltag getragen. Das Wickelgewand besteht aus einem 5-6m langen ungenähtem rechteckigem Tuch, das am Ende meist eine breite Schmuckborte von anderer Farbe aufweist. Der Einband der Fotoalben ist aus diesem Stoff hergestellt. Auch die Schmuckborte findet sich in manchen Einbänden wieder.

 

Schmuck aus Indien

Die Bedeutung der glorreichen indischen Geschichte auf den indischen Lifestyle ist immens. Schmuck ist auch heute ein westentlicher Bestandteil des indischen Lifestyles. So hat auch die mannigfaltige Geschichte Indiens einen erheblichen Einfluß auf die Schmuckstile. Man ist  über die Tatsache überrascht, daß die Wurzeln indischen Schmucks beinahe 5000 Jahre in die Vergangenheit reichen. Seit prähistorischen Zeiten hatten die Menschen eine Neigung sich selbst zu schmücken. Gold, Silber, Steine, Edelsteine etc. waren die wichtigsten Materialien indischen Schmucks. Indischer Schmuck unterscheidet sich vom Stil und von den Designs in Abhängigkeit von den verschiedenen Regionen. In jeder Bundesstaat hat sich ein besonderer Schmuckstil entwickelt, der einzigartig für den jeweiligen Bundesstaat ist. Zum Beispiel die grazilen Filigranarbeiten aus Silber (Tarkashi) sind einzigartig für Orissa und Andhra Pradesh; in Rajastan sind Einlegearbeiten aus Emaille (Meenakari) sehr beliebt;  Delhi ist berühmt für seinen Kundan Schmuck etc.

Indischer Schmuck besteht aus einer unübersehbaren Vielzahl von Schmuckstücken in unterschiedlichen Stilen und Designs für fast jeden Teil des Körpers. In früheren Zeiten schmückten sich die Menschen mit Halsketten, Ringen und Fußketten aus unbearbeiteten Steinen und unedlen Metallen. Im Laufe der Zeit lernten die Menschen die Kunst Metalle wie Gold und Silber zu polieren und fanden Methoden Halbedelsteine und Edelsteine aus Mienen zu fördern. Als die Zeit der verschiedenen Herrscherhäuser kam, schmückten sich die reichen Herrscher mit Schmuck, der ihnen ein gottähnliches Aussehen verlieh. Jedes goße und kleine Schmuckstück wie Ringe, Ohrringe, Armreifen, Ketten, Kronen, Fußketten etc. wurde aus Gold und wertvollen Steinen gefertigt.

Indien wurde in der Vergangenheit über viele Jahre durch verschiedene Herrscherhäuser regiert. Diese Herrscherhäuser haben alle einen unauslöschlichen Einfluß auf die Schmuckstile genommen. Aus der Mughal Ära stammt ein unverwechselbarer Stil Edelsteine und anspruchsvolle Schnitzereien einzusetzen; die Raiputs hatten ihren emaillierten Schmuck und so weiter. In der heutigen Zeit, auch wenn neue und raffinierte Stile in den Stadtzentren verstärkt angeboten werden, so ist der traditionelle Schmuckstil immer noch in Mode und ist oft die erste Wahl. Wenn man sich heute auf einem indischen Markt umsieht, dann wird man eine schöne Mischung aus traditionellen und modernen Schmuck in Gold und Silber mit wunderschönen Edelsteinen vorfinden, welcher niemals seine Wirkung verliert Käufer anzuziehen und zu begeistern.  

 

Sterling Silber

Reines Silber ist sehr weich und verformbar, ist dadurch aber auch sehr anfällig. Es besteht aus etwa 99,9% Silber und ist in der reinen Form kaum geeignet für die Herstellung von Schmuckstücken. Daher kommen Legierungen zum Einsatz, die das Silber viel härter und widerstandfähiger machen.

Wichtige Silberlegierungen:

Britannia Silber hat 95,84% Silberanteil und 4,16% Kupfer (Stempelaufdruck 958). Mexikanisches Silber enthält 95% Silber und 5% Kupfer. Sterling Silber enthält 92,5% Silber und 7,5% Kupfer (Stempelaufdruck 925). Münzsilber ist eine Kombination aus 90% Silber und 10% Kupfer und Neusilber (German Silver) hat einen Silberanteil von ca. 80%.

Sterling Silber ist vielleicht die geeignetste und bestimmt die am häufigsten eingesetzte Silberlegierung, um Schmuck herzustellen. Es kann sehr gut Licht reflektieren und ist wiederstandsfähig auch im alltäglichen Gebrauch. Silberschmuckstücke können entweder maschinell oder mit der Hand hergestellt werden. Maschinen können sehr schönen Silberschmuck herstellen mit einer insgesamt hohen Qualität. Dieser Schmuck ist oft erschwinglich, da er oft in großen Stückzahlen produziert wird. Die Besonderheit von handgearbeiteten Silberschmuck ist, daß kein Stück genau dem anderen gleicht und auch die Berücksichtigung von Wünschen möglich ist.

 

 Anmelden
Willkommen Gast

E-Mail Adresse:
Passwort: (Passwort vergessen?)

Noch nicht registriert?

Hier klicken um ein
neues Konto zu erstellen.

Bewertungen
Fotoalbum Sari / Saree (mittel - 26x18 cm)
Ein sehr schönes Fotoalbum! Ob zum Behalten oder zum Versch ..
5 von 5 Sternen!
.................................
Alle Bewertungen angucken?

Copyright © 2016 Schöne Produkte aus Indien
Powered by osCommerce